Σάββατο, 9 Δεκεμβρίου 2017

Weltkulturerbe oder Skandal-Hochhäuser am Heumarkt - Vortrag Herbert Rasinger am 13. Dez. im AB



Heumarkt-Projekt: So soll das Areal des Eislaufvereins künftig aussehen. (Bild: Isay Weinfeld/Sebastian Murr)


Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Freunde!

Die rot-gründe Stadtregierung in Wien hat sich offenbar der Zerstörung des historischen Stadtbildes und der gewachsenen Ensembles der Stadt verschrieben. Das im Gemeinderat beschlossene Hochhaus-Monsterprojekt am Heumarkt ist aber auch mit höchst umstrittenen Wirtschaftstransaktionen verbunden. Nachdem die Wiener Grünen-Chefin der im Gefolge dieses Projektes (von ihr) befürchteten Spaltung knapp entgangen ist, droht nun die Beseitigung des UNESCO-Kulturerbe-Status und ein finanzielles Debakel. 

Ich lade Sie/Dich sehr herzlich ein, Ersthand-Informationen von den diesbezüglichen Top-Experten einzuholen:

"UNESCO-Weltkulturerbe - Historisches Zentrum ade. Zwei neue Hochhaus-Türme am Heumarkt - dubiose Geldflüsse? Vortrag von Herbert Rasinger, Obmann der "Initiative Stadtbildschutz", der auch augenöffnendes Bildmaterial zeigen wird. Für die Moderation konnten wir Architekt Univ.Prof. DI Dr. Friedmund Hueber gewinnen - den wohl europaweit anerkanntesten Experten für die Erhaltung historischer Bausubstanz.

Termin: Mittwoch, 13. Dezember, 18.30 Uhr

Ort: Wiener Akademikerbund, 1080 Wien, Schlösselgasse 11, Parterre, rechter Hausflügel (bei "Zuspät-Kommen" bitte durch den Haupteingang in den Hausflur)

Wir erwarten äußerst brisante Informationen, und ich freue mich daher auf einen spannenden Abend. 

Mit besten Grüßen

Christian Zeitz

Mag. Christian Zeitz
Wissenschaftlicher Direktor
Institut für angewandte Politische Ökonomie
http://institutfuerangewandtepolitischeoekonomie.bimashofer.eu



Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου