Κυριακή, 12 Νοεμβρίου 2017

Ein original griechisches Ouzeri kommt nach Wien- und sein Name: „Meze-Meze“.








Von Georg Gstrein      

Dass die Österreicher gute Küche bevorzugen ist bekannt. Was ihnen aber schon lange in der Stadt fehlte, war ein original griechisches Ouzeri.
Herr Theodosis Kretsis, mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie-Branche und guter Kenntnis der griechischen Küche, wurde von seinen Gästen oft gefragt warum es hier in Wien kein Ouzeri gibt. So kam er auf die Idee ein neues Lokal, mit dem Namen „Meze-Meze“ zu eröffnen.



Wir haben Herrn Kretsis in seinem bekannten griechischen Restaurant „der Grieche“ in der Barnabitengasse 5 getroffen und uns über sein neues „Baby“ erkundigt.
„Schon seit Langem haben viele Kunden den Wunsch auf ein Ouzeri, so wie sie es aus ihren Urlaub in Griechenland kennen, geäußert.  Nun habe ich mich beschlossen auf ihren Wunsch einzugehen und die geeigneten Räumlichkeiten  für ein solches Lokal zu finden. In den nächsten Tagen wird das neue Lokal bereit sein um die Liebhaber dieser Art von Speisen empfangen zu können.

Neben der  Speisekarte werden wir  jede Woche das Menü mit auserwählten Mezes bereichern. Die Ouzo- oder Tsipouro-Platten werden von Zeit zu Zeit verschieden sein,  um den Gästen verschiedene Arten der griechischen Küche anbieten zu können.
Unsere, in Wien schon sehr bekannte, Chefköchin wird uns jeden Tag mit neuen Geschmäcken überraschen. Von Montag bis Freitag wird natürlich auch ein Mittagsmenü angeboten. Neben anderem werden unsere Gäste auch die Möglichkeit haben griechische Schmankerln, wie gebratene Muscheln, „Lakerda“, unseren außergewöhnlichen Taco, Zucchinni-Köfte, und griechische Aufstriche wie russischer Salat, „Kopanisti“, „Chtipiti“ und vieles mehr, zu kosten. Wie immer werden wir weiterhin Bio- Zutaten  benutzen und natürlich unser hausgemachtes, ofenfrisches Brot anbieten.

Oft werden wir auch griechische Musik-Abende und auch andere Veranstaltungen organisieren.“

Meze – Meze Ungargasse 31, 1030 Wien

Übersetzung Sevi Gialamatzaki


Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου