Τετάρτη, 30 Αυγούστου 2017

Sommerabend am Laaer Berg Ein Fest, wie’s nur ein Grieche feiert





 
 

von Heinz Gstrein

Auch dieses Jahr lud Landtags-Abgeordneter Volkmar „Jannis“ Harwanegg zum schon traditionellen Sommerfest „seiner“ SPÖ-Sektion 27 auf den Laaer Berg. Dazu fanden sich Ende August so viele Gäste wie schon lang nicht mehr ein, weit über Favoriten hinaus aus ganz Wien. Sogar vom fernen Floridsdorf im Norden der Donau war eine starke Abordnung gekommen.

Es wurde bei Musik, Tanz, akrobatischen Darbietungen der Jugend und reichhaltigem kulinarischen Angebot ein Fest. wie’s nur ein Grieche feiert: Eben der Hannes Harwanegg, Sohn eines von den Nazis nach Wien verschleppten griechischen Widerständlers und einer österreichischen Mutter. Im Jahr 1944 hatte da allerhand Mut dazu gehört, den Sohn aus einer streng verbotenen Beziehung mit dem fremden Zwangsarbeiter zur Welt zu bringen. So erhält sein Geburtstag, der auf das Sommerfest fälll, die Mahnung zu Mut in schweren Zeiten.

 Diese könnten mit der jüngsten politischen Entwicklung in Österreich wieder hereinbrechen. Ungeachtet der frohen Stimmung am Sommerfest waren daher an fast allen Tischen Gespräche über die vorgezogenen Nationalratswahlen zu hören, die ÖVP-Möchtegern Macron provoziert hat. Dabei wurden manche Besorgnisse laut, doch setzte sich Zuversicht durch, dass auch die SPÖ gut aufgestellt ist. Besondere Zustimmung fand Wien betreffend das Antreten von Stadtrat Dr. Michael Ludwig als Nachfolger für Michael Häupl. Ludwig ist auch und gerade am Laaer Berg bekannt und geschätzt.

Text: Heinz Gstrein                                          Bild: Georg Gstrein

 

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου