Τρίτη, 21 Μαρτίου 2017

Was glauben Menschen aus Politik und Wirtschaft?




Darüber diskutieren am kommenden Donnerstag, den 23.3. Eva Glawischnig (Clubobfrau und Nationalratsabgeordnete), Rudolf Kaske (Arbeiterkammer-Präsident), 

Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Managerin und ehem. Nationalsratsabgeordnete), Lisa Muhr (Geschäftsführerin des nachhaltigen Modelabels „Göttin des Glücks")

Moderation: Günter Kaindlstofer, ORF Abteilung Religion Radio 

Einlass: 18.30, Beginn: 19.00 Uhr            

Ort: Evang. Schulen, Karlsplatz 14, 1040 Wien  
Eintritt frei
Eva Glawischnig: „Glaube ohne Liebe ist nichts wert, sagt Martin Luther. Ich glaube daran, dass das Verbindende zwischen den Menschen stärker ist als das Trennende."
Was glauben Menschen aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Kunst? Die Frage ist eine Provokation. Denn Glaube ist etwas sehr Persönliches und Intimes, gilt vielen als Privatsache. Doch prägt die religiöse Haltung die ganze Person – egal ob jemand sehr oder durchschnittlich oder gar nicht gläubig ist. Und Kirchen sowie Religionsgemeinschaften stellen Öffentlichkeitsanspruch. Wie sehen sie diese Spannung? Welche Rolle spielt Glaube in der Gesellschaft, welche Rolle soll er spielen? Was kann Religion beitragen? Und wollen sie sich zu ihren persönlichen Glaubensüberzeugungen äußern?



 Diese Fragen diskutieren wir an fünf Abenden mit Menschen, die in unterschiedlicher Art und Weise in der Öffentlichkeit stehen. Alle weiteren Termine entnehmen Sie bitte dem Programm im Anhang.

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου