Δευτέρα, 27 Μαρτίου 2017

Einladung






Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde!


Ich freue mich, diesmal gleich an zwei hochkarätige Vorträge in den allernächsten Tagen erinnern zu dürfen. Beide ergänzen einander perfekt und ergeben ein schlagkrätiges Argumentarium gegen schleichende territoriale Okkupation, Bevölkerungsaustausch und Kulturdestruktion.

1. Am 28. März spricht mit Prof. Michael Ley einer der profiliertesten Politologen, Islam-Kenner und EU-Kritiker im Akademikerbund.

2. Am 29. März spricht Brgd. Dr. Peter Fender, angesehener Sicherheitsexperte und Österreichs kompetentester Militärjurist, im Salon Austria



Ad 1: Prof. Dr. Michael Ley präsentiert sein gerade aus der Druckerpresse gekommenes, neuestes Buch "Die letzten Europäer. Das neue Europa".

Für die Vorstellung und Einbegleitung konnten wir Stadträtin Ursula Stenzel gewinnen

Termin: 28. März 2017, 18.30 Uhr
Ort: Wiener Akademikerbund, Schlösselgasse 11, 1080 Wien

Prof. Ley hat sich u.a. als Antisemitismusforscher und kritischer Analytiker von totalitären Systemen der Vergengenheit und Gegenwart jahrzehntelang und europaweit einen Namen gemacht. Angesichts der aktuellen Bedrohungen wendet er das Theorem der "Politischen Religionen" auf die Religionsideologie Islam und das zum totalitären Eliteprpjekt verkommene System der Europäischen Union an. In prägnanter und außerordentlich verständlicher Sprache entwickelt er den historischen Bogen von der neuzeitlichen Staatsidee des Leviathan (Hobbes) bis zu seiner Entartung im Europäischen Superstaat. Wie kam es zur pathologischen Umarmung zwischen Linksgrünen und dem Islam? Wie hängen Flüchtlings-Jihad und das finale Stadium des Multikulturalismus zusammen? Welche Rolle spielt(e) Angela Merkel und wie ist es um die Rechtsstaatlichkeit auf unserem Kontinent bestellt? Welche Perspektive eines Auswegs aus der Krise Europas gibt es?





Ad 2: Brgd. Dr. Peter Fender
spricht zum Thema

Migration und Sicherheitspolitik

 Termin: 29. März, 19.00 Uhr

Ort: Salon Austria im Hayek Saal
Hayek-Institut, Grünangergasse 1/15-1, 1010 
Wien, 1. Stock

Der Salon Austria steht in der Tradition der Wiener Salons und dient konkret einem christlich-wertkonservativen Netzwerk- und Meinungsbildungsprozess jenseits parteipolitischer Strukturen.
Dazu werden im größeren Rahmen einer geschlossenen Gesellschaft  Informations- und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen veranstaltet, bei denen interessante Referenten und interessierte Gäste eingeladen werden.



Nach dem Vortrag und der Diskussion werden Getränke und Brötchen gereicht.

Zur Kostendeckung bitten wir um eine Spende (mind. € 10.-)


Wir sehen zwei spannenden Abenden entgegen, und ich freue mich auf Ihre/Deine aktive Teilnahme.

Mit besten Grüßen

Christian Zeitz




Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου